Thunderbird

Thunderbird-Lightning-Kalender und der T-Online-Kalender

Literatur

Die Synchronisation vom Thunderbird-Kalender mit dem T-Online-Kalender lässt sich folgendermaßen einrichten:

default alt. text
  • Kontoname: ein beliebiger Name
  • Username: Die T-Online E-Mailadresse
  • Passwort: Das Passwort zum Einloggen bei T-Online (also nicht das E-Mail-Passwort)
  • Cal-DAV Serveradresse: die folgende Adresse (%deine@t-onlinede-E-mail-Adresse% natürlich ersetzt durch die richtige E-Mail-Adresse)
https://spica.t-online.de/spica-calendar/caldav/principals/%deine@t-onlinede-E-mail-Adresse%/calendars/USER_CALENDAR-MAIN/
  • Card-DAV Serveradresse: habe ich leer gelassen
default alt. text default alt. text
  • Die Kalender auswählen, die synchronisiert werden sollen, dann synchronisieren
default alt. text

ACHTUNG Wenn man im Thunderbird-Kalender einen Termin im T-Online-Kalender einträgt, ist dieser nach dem Speichern im Thunderbird-Kalender nicht sofort sichtbar, sondern erst wenn man den Kalender synchronisiert hat.

Thunderbird 3 ignoriert die Einstellung des network.protocol-handler

Unter Thunderbird 2 konnte man unter about:config festlegen, welcher Browser beim Klick auf einem Link aufgerufen wird.

network.protocol-handler.app.http       /usr/bin/opera  
network.protocol-handler.app.https      /usr/bin/opera  

Seitdem Umstieg auf Kubuntu 10.04 wird Thunderbird 3 benutzt und beim Klick auf einen Link öffnet sich Firefox.

Hier fand ich die Lösung

Einfach in Thunderbird unter Bearbeiten-Einstellungen-Erweitert-Konfiguration bearbeiten die Werte auf true setzen:

network.protocol-handler.warn-external.http=true  
network.protocol-handler.warn-external.https=true  

Wenn jetzt wieder auf einen Link geklickt wird, dann fragt Thunderbird nach welcher Browser genutzt werden soll. Man wählt seinen Opera aus (/usr/bin/opera) und schon funktioniert alles wie gehabt. Ich weiß jetzt zwar immer noch nicht, wo die Werte gespeichert werden, aber was solls.